Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Profil

Letzter Einsatz

30.05.2017 - 07:43 Uhr
Brandmeldeanlage;
Am Langenhorster Bahnhof; LangenhorstEinsatz Nr. 84
Mehr Einsätze

Die Freiwillige Feuerwehr Ochtrup (FFO) blickt auf eine lange Geschichte zurück. Gegründet im Jahre 1881 ist sie eine der ältesten Wehren im Landkreis Steinfurt.

Ochtrup
Ochtrup liegt im nordwestlichen Münsterland (Nordrhein-Westfalen), nicht weit entfernt von der deutsch-niederländischen Grenze. Etwa 20.000 Einwohner leben insgesamt in Ochtrup, inklusive der Stadtteile Langenhorst und Welbergen. Im 16. Jahrhundert war Ochtrup als Töpferstadt von besonderem Wert für die Region, zum Ende des 18. Jahrhunderts siedelte sich ebenfalls die Textilindustrie an. 1854 gründete die angesehene Ochtruper Familie Laurenz eine Weberei - das Unternehmen existiert noch heute unter dem Namen "Ochtruper Textilveredelung". Der denkmalgeschützte Teil der alten Produktionshallen wird als Shoppingcenter für Textilien genutzt - das Factory Outlet Center (FOC) Ochtrup. Erstmals urkundlich erwähnt wird Ochtrup, damals Ohtepe ("Östlich von Epe") genannt, 1134 in der Stiftsurkunde des Klosters Klarholz. Als Pfarrei kommt Ochtrup zuerst 1203 vor: der Bischof Hermann II. überträgt in diesem Jahr das Archiediakonat über Ochtrup dem Kloster Langenhorst.
Mehr Informationen über Ochtrup erfahren Sie auf der Internetseite der Stadt: www.ochtrup.de

EinsatzgebietDas Einsatzgebiet der FFO umfasst ein ca. 106 km² großes Gebiet, in dem unter anderem auch ein Teilstück der Bundesautobahn 31 liegt. Zur Feuer- und Rettungswache Ochtrup gehören die Gerätehäuser in den Stadtteilen Langenhorst und Welbergen.

 

Rettungsdienst

Die Rettungswache ist in Ochtrup 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche besetzt. Der Rettungsdienst deckt nicht nur Ochtrup ab, sondern auch die benachbarten Gemeinden Metelen und Wettringen - insgesamt über 35.000 Einwohner.

Mitglieder*

Heute besteht die FFO aus über 250 ehrenamtlich-tätigen Mitgliedern:
Aktive Kameradinnen und Kameraden: 175 Mitglieder
Jugendfeuerwehr: 21 Mitglieder
Ehrenabteilung: 57 Mitglieder

Neben den Feuerwehraufgaben Retten, Löschen, Bergen, Schützen ist die FFO sehr aktiv im vorbeugendem Brandschutz (der Brandschutzerziehung) und betreibt Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr, welche die älteste Jugendfeuerwehr im Kreis Steinfurt ist (gegründet 1965).

* Stand 2014

mit freundlicher Unterstützung von
DigitalWEB Network Solutions
Freiwillige Feuerwehr Ochtrup • Westwall 4 - 6 • 48607 Ochtrup • Tel. 02553 / 9178970 • info@feuerwehr-ochtrup.de